Tracking Pixel

Aus mcanism Knowledge Base
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Tracking Pixel (Tracking Code) oder auch zu deutsch Zählpixel ist eine kleine, unsichtbare Grafik auf Webseiten oder HTML-E-Mails, deren Aufruf eine Logdatei-Aufzeichnung erwirkt. Die Aufzeichnung erfolgt zur statistischen Auswertung im Online Marketing.

Tracking Pixel im Online Marketing

Zur Integration eines Zählpixels ist kein großer Aufwand nötig, weshalb der Pixel ein beliebtes Instrument von Webmastern und Affiliate-Netzwerken ist, um allgemeine Analysemöglichkeiten durchzuführen.

Im Vergleich zu einem scriptbasierten Erfassungsmechanismus hat der Tracking Pixel den Vorteil, dass dieser auch Auswertungen ermöglicht, wenn der Nutzer JavaScript in seinem Browser deaktiviert hat (z. B. durch einen Scriptblocker).

Funktionsweise

Besucht ein User die Webseite, wird der Pixel geladen, ohne dass sich dies spürbar auf die Ladezeit der Webseite auswirkt. Da sich die Pixelgrafik auf dem Server des Auswertes (z. B. Analytic-Software oder Affiliate Netzwerk) befindet, kann dieser diesen Aufruf mitschreiben und die vom Nutzer verwendete IP-Adresse dazu abspeichern.

Rechtliche Situation in Deutschland

Die unbemerkte und ohne das Einverständnis gegebene Erfassung der IP-Adresse des Nutzers muss unter datenschutzrechtlichen Gesichtspunkten besonders berücksichtigt werden. Bis heute konnten deutsche Gerichte sich nicht einig darüber werden, ob die IP-Adresse des Anwenders schon zu den personenbezogenen Daten gehört oder nicht, weshalb die Praxis des Tracking Pixels auch heute noch üblich ist.