Cookieweiche

Aus mcanism Knowledge Base
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Cookieweiche bei Affiliate-Programmen bei der Conversion-Zuweisung genutzt. Die Cookieweiche hilft dabei, eine Mehrfachzahlung an alle beteiligten Affiliate Netzwerke zu vermeiden.

Eine gut konfigurierte Cookieweiche kann Conversions über verschiedene Werbekanäle genau auflösen und richtig zuordnen. Dabei wird netzwerkübergreifend getrackt und zudem auch zwischen View- und Klick-Cookies unterschieden.

Nutzt ein Merchant mehrere Affiliateprogramme, ist eine Cookieweiche so gut wie unumgänglich. Ein erster Ansatz ist es, Conversion-Regeln zu definieren:

  • First Cookie Wins: Provision bekommt der Affiliate, der zum ersten Werbekontakt geführt hat
  • Last Cookie Wins: Der letzte Affiliate, der schließlich zum Werbemittelkontakt geführt hat, bekommt die Provision (üblichstes Modell)
  • Customer Journey: Auszahlung nach Gewichtung der Werbeleistung des Affiliates
  • Priority: Affiliates erhalten verschiedene Gewichtungen, die über die Höhe der Ausschüttung bei mehreren Werbekontakten entscheiden.