Cashback

Aus mcanism Knowledge Base
Wechseln zu: Navigation, Suche

Cashback basiert als Prinzip auf dem Geld zurück-Gedanken und wird in der Regel als Bonusofferte verstanden. Über das System von Cashback lässt sich zum Beispiel die Kundentreue honorieren, wenn sie in ihren favorisierten Shops Einkäufe tätigen.

Unterschied zum klassischen Cashback

Und doch unterscheidet sich Cashback von dem, was gemeinhin als Bonusofferten bekannt ist: es werden keine Punkte eingesammelt, die dann in einem virtuellen Bonusheft gesammelt werden, sondern mit jedem Einkauf wird bares Geld generiert. Wie hoch die jeweiligen Boni ausfallen, ist von Shop zu Shop verschieden. Besonders hoch angesiedelt sind häufig die Cashback-Offerten, bei denen Verträge neu oder verlängernd abgeschlossen werden. Das können Verträge beim Handy sein, aber auch Festnetzverträge, Orders bei Pay TV Anbietern und so weiter. Darüber können dann mit einem Vertrag mehrere Hundert an Euro zusammenkommen.

Verbreitung

Gerade im Zusammenspiel zwischen Advertiser und Affiliate genießen Cashback Programme große Beliebtheit, weil sie schnelle Erfolge versprechen. Wieso das so ist? Wer spart nicht gerne Geld, ohne lange 'Treuepunkte' sammeln zu müssen? Cashback generiert gute Leads und steht für ein hohes Maß an potenziellen Orders, die über CPO oder CPS (Cost per Order oder Sales) Geld in die Kasse beim Affiliate spülen.

Siehe auch