Affiliate

Aus mcanism Knowledge Base
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Affiliate (auch Publisher genannt) bewirbt im Netz über seine Webseite(n) ein (oder gleich mehrere) bestimmtes Produkt. Für die Vermittlung von Kunden, die auf mehrere und vordefinierte Arten stattfinden kann, erhält der Affiliate vom Merchant oder Advertiser, der die Werbeanzeige über seinen Affiliate Manager schaltet, eine Provision.

Verbreitung

Im Netz hat sich diese Art der Vertriebsvariante erfolgreich und für nahezu alle Bereiche gültig etabliert. Der Merchant oder Advertiser macht dem Affiliate die notwendigen Werbemittel (Banner, Ads, Advertorials und Co) zugängig bzw. stellt sie dem Affiliate zur Verfügung. In der Regel handelt es sich dabei um Affiliate Links, über den interessierte Kunden zur beworbenen Dienstleistung, zu beworbenen Webshop oder zum beworbenen Produkt gelangen. Dieser Link wird in die Webseite des Affiliates implementiert (eingebaut) und vom Leser (hoffentlich) angeklickt.

Verfolgung

Der Advertiser, der sich der Reichweite oder Netzbedeutung des Affiliates bedient, versieht den Affiliate Link mit einem Code. Über den Code bleibt nachvollziehbar, über welchen Affiliate die Seitenaufrufe erzeugt wurden, was wichtig für die spätere Abrechnung/Vergütung des Affiliates ist. Eine Sonderform des Affiliates ist der sogenannte Mail-Publisher. Hier werden die Seitenaufrufe (Klicks) nicht via Website generiert, sondern zum Beispiel über einen regelmäßig verschickten Newsletter. Als optionale Vergütungssysteme gelten im Bereich der Affiliates die bekannten Varianten: Cost per Click (CPC), Cost per Lead (CPL) und Cost per Order (CPO), auch als Cost per Sale (CPS) geläufig.